Unverhoffte Meisterehrungen in Erfurt

Am 15.02.2020 fanden in Erfurt die diesjährigen Deutsche Hallenmeisterschaften der Para-Leichtathleten statt.

 Für den Buxtehuder Sportverein von 1862 e.V. nahm Sven Niebergall teil. Der langjährige erfolgreiche Paratriathlet musste krankheitsbedingt die Sportart wechseln und entschied sich für die Leichtathletik.

 Mit dem Training konnte Sven erst Ende 2019 im Jahnstation beginnen. Dabei stellte er fest, dass ihm die Wurfdisziplinen am meisten liegen. Im Januar folgte mit einer erfahrenen und erfolgreichen Werferin im Bereich der Para-Leichtathletik ein Trainingslager in Aurich.

Kurzfristig entschied er sich für einen Start bei den deutschen Hallenmeisterschaften. Um in Erfurt starten zu können, musste er sich national klassifizieren lassen. An den Start ging Sven in den Disziplinen Speer, Kugel und Standweitsprung.

 Aus dem Training heraus wurde er ganz überraschend dreifacher deutscher Hallenmeister in seiner Behindertenklasse der Senioren. Aus einem Ausflug nach Erfurt wurde somit ein sehr erfolgreicher Wettkampf mit unverhofften Meisterehren.

 Am 08.05.2020 finden in Bottrop die Internationalen Deutschen Meisterschaften in der Para-Leichtathletik statt. Dort wird Sven wieder für den Buxtehuder SV an den Start gehen.