Aktuelles

Liebe BSV-Boxer und Interessierte,

Hamburgs Boxsport trauert um Otto Pahl.

Im Alter von 97 Jahren ist, in seiner Heimat Buxtehude, Otto Pahl verstorben.

Im Jahre 1946 gründete Otto Pahl den Boxverein in Buxtehude. Seit 1948 war er der Trainer der Boxabteilung, und zwar bis 1990. In den langen Jahren brachte er durch sein intensives Training viele Erfolge mit seinen Schützlingen hervor: Hamburger Meister, Norddeutsche Meister, einen Deutschen Vizemeister.

Bis Februar 1999 war Otto Pahl der Abteilungsleiter der Boxabteilung des BSV Buxtehude, dann übernahm sein Sohn Frank die Abteilungsleitung.  Auch bis 2012 nahm er an Boxveranstaltungen als kritischer Beobachter teil.

Otto Pahl hat den Boxsport in und für Buxtehude aus der Taufe gehoben und all die Jahre ehrenamtlich, sprich unentgeltlich alles daran gesetzt, das Training abwechslungsreich zu gestalten und seine Sportler stets zu motivieren.

Genau so engagiert war er im HABV und über 30 Jahre auch Ehrenmitglied.

Wir wünschen der Familie und den Freunden viel Kraft in diesen Tagen.

Mit großer Anteilnahme

Die Boxabteilung des BSV

Corona

Liebe BSV-Boxer und Interessierte,

das Coronavirus beschäftigt uns mittlerweile alle und hat auch den Sport längst erreicht.

Daher hat der Vorstand mit sofortiger Wirkung entschieden, den gesamten Sportbetrieb vorerst bis zum 19.04.2020 einzustellen.

Zudem sind sämtliche Box-Veranstaltungen momentan abgesagt oder verschoben worden, wie z.B. die Hamburger Jugendmeisterschaft.

Wir bitten um Euer Verständnis und hoffen, dass wir uns bald alle wieder beim Sport begegnen.

Bleibt gesund und schaut ab dem 15.04. auf dieser Seite für Updates vorbei.

Liebe Grüße

Eure Trainer

BSV Boxen präsentiert sich auf dem Buxtehuder Stadtfest

Bei traumhaften Wetter nutzten die Trainer und Sportler des BSV Boxen die Gelegenheit, ihren Sport einer breiteren Masse zu präsentieren.

Nach einer kurzen Vorstellung der Trainer und Sportler führte der leitende Trainer Stephan durch die aufgebauten Stationen, an denen unsere Kämpfer ein Showtraining durchführten und erklärte dem Publikum, warum diese Übungen wichtig sind.

Ein anschliessendes Sparring rundete die 15 minütige Vorstellung ab.

Es war für die Abteilung eine sehr gute Werbeveranstaltung und wir werden beim nächsten Mal mit Sicherheit wieder vor Ort sein!

Dank an alle die mitgemacht haben.

Die erste inoffizielle Deutsche Meisterschaft Ü35 ist beendet!

Ralf ist leider im Halbfinale ausgeschieden gegen einen sehr stark auftretenden Boxer aus Kandel. Es war ein harter Kampf, der Gegner hat jedoch verdient gewonnen.

Backgroundinfo: Diese Veranstaltung war die erste deutschlandweite Ü35 Wettkampfveranstaltung. Es traten männliche und weibliche Boxer aus dem gesamten Bundesgebiet an, um sich zu messen. Als besondere Gäste waren der Präsident des Deutschen Amateurboxverbandes, Herr Jürgen Kyas, sowie der Obmann Breitensport des DBV, Dr. Thomas Reisinger, anwesend. Beide zeigten sich begeistert und planen, ab nächstes Jahr eine offizielle deutsche Meisterschaft durchzuführen unter der Schirmherrschaft des DBV durchzuführen.

Die Boxabteilung des BSV fährt am 16.11 nach Gütersloh zum Masterscup!

Durch Änderungen im Regelwerk des Deutschen Boxsport-Verbands e.V. ist es seit kurzem Möglich, offizielle Turniere auch für Ü35 Amateur-Boxer auszurichten.

Es haben sich Sportler aus ganz Deutschland gemeldet, so dass dieses Turnier als erste inoffizielle Deutsche Ü35 Meisterschaft angesehen werden kann.

Ralf wird den BSV vertreten im Halbschwergewicht, zusammen mit Kassem als Trainer. Das Halbfinale findet am Samstag, 17.11 statt, die Finalkämpfe einen Tag später, am Sonntag.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.