Engagiere Dich jetzt!

Werde ein Teil unseres Teams. Du weißt noch nicht was Du nach der Schule machen möchtest?  Unser BFD´ler Christopher von Wolff stellt sich bei Euch vor und Ihr erhaltet einen kurzen Einblick, wie sein Arbeitstag so aussieht.

Mein Name ist Christopher. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus Buxtehude. Zurzeit bin ich im Buxtehuder SV als BFD´ler (Bundesfreiwilligendienst) aktiv. Der Schwerpunkt des BFD liegt in dem Thema „Integration durch Sport“. „Integration durch Sport“ ist ein Programm mit dem ein Angebot für Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete geschaffen werden sollen.

Durch 8 Jahre Parkour und früher noch Kunstturnen, ist mein Alltag durch den Sport sehr geprägt, weshalb ich mich für das freiwillige Jahr im Verein entschieden habe.

Mein Tag startet in der Regel in der Geschäftsstelle. Dort unterstütze ich das Team bei der Mitgliederverwaltung und organisatorischen Dingen, wie der Planung des Sommerferienprogramm. Telefonieren gehört natürlich auch dazu. Nach meiner Mittagspause geht es zu meinen ersten Trainingsstunde.

Zuerst leite ich im Nachmittagsbereich, an verschiedenen Buxtehuder Grundschulen, die Schul-AG Parkour. Durch meine langjährige Erfahrung in der Sportart, fällt es mir leicht, den sportbegeisterten Kindern das richtige Springen, die Balance und die Kraft zu schulen und sie zu motivieren.

Im Sportangebot des Vereins bin ich in den Bereichen Kinderturnen und Leichtathletik im Einsatz. Meine größte Motivation ist es, zu sehen, wie die Kinder sich von Stunde zu Stunde verbessern und die Sportart richtig kennenlernen. Anfangs war das Ganze noch etwas schwieriger, da ich noch nie alleine eine Gruppe trainiert habe, doch man gewöhnt sich sehr schnell daran. Mittlerweile macht es richtig Spaß, besonders wenn man sieht, dass die Gruppe Fortschritte macht.

Ich hoffe, dass das Präsenztraining schnell wieder losgehen darf und ich in meinem restlichem Jahr noch mehr Kinder und Jugendliche für den Sport begeistern kann.