Mannschaften

 

Zugang zu den aktuellen Punktspielständen:     Ergebnisse

**************************************************************************************************

Buxtehuder Tageblatt: Regionalsport                                                                        18.09.2018, 13:12

Badminton: SG startet souverän

BUXTEHUDE. SG Buxtehude/Immenbeck ist der Favoritenrolle am ersten Spieltag der Badminton-Landesliga gerecht geworden. Beim 8:0 gegen die BSG Wallhöfen/Ihlpohl und 6:2 gegen Gastgeber Blau-Weiss Buchholz unterstrichen die Buxtehuder ihre Titelambitionen.

Aktuell steht die SG auf dem ersten Tabellenplatz vor dem VfL Stade, der ebenfalls beide Auftaktspiele gewann.

Nach dem Abstieg in der vergangenen Saison aufgrund vieler Verletzter waren nun alle Buxtehuder wieder fit. Mit Berit und Martin Spiering sowie Lukas Leupold sind drei spielstarke Neuzugänge hinzugekommen – und überzeugten gleich im ersten Spiel. Gegen Aufsteiger Wallhöfen holten das erste Herrendoppel und das Damendoppel die ersten beiden Punkte. Das zweite Herrendoppel verbuchte das 3:0, obwohl sich Henning Zeidler an der Hand verletzt hatte. Insgesamt gab die SG nur einen einzigen Satz ab.

Die zweite Partie gegen Buchholz stellte sich als schwieriger heraus. Zwar legten die Buxtehuder ein 4:0 vor, mussten im zweiten und dritten Herreneinzel aber die ersten beiden knappen Niederlagen hinnehmen. Das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel sorgten dann für die Entscheidung. „Zum Glück war diese Favoritenrolle keine Last für unsere erfahrenen Spieler, sodass wir mit diesen beiden klaren Auftaktsiegen den Grundstein für eine gute Saison gelegt haben“, sagte Mannschaftsführer Markus Harnisch.

Auch die zweite Mannschaft feierte einen Einstand nach Maß. Nach dem Abstieg aus der Verbandsklasse in die Bezirksliga setzte sich die SG am ersten Spieltag mit jeweils 7:1 gegen die SG Cranz-Estebrügge/Hedendorf-Neukloster II und den TSV Bremervörde II durch. Die Buxtehuder stehen mit vier Punkten an der Tabellenspitze und unterstrichen damit ihre Aufstiegsambitionen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 2. Mannschaft berichtet:                                                              10.09.2018

Auftakt nach Maß!

thumb 2

Die Zweite Mannschaft der SG Buxtehude/Immenbeck legte einen fulminanten Start in die neue Saison hin. Nach dem bitteren Abstieg in der vergangenen Saison aus der Verbandklasse in die Bezirksliga, unterstrich die Mannschaft, dass sie gleich wieder um den Aufstieg spielen will.

Gleich zu Beginn des Spieltages machte das Team klar, was an diesem Tag das erklärte Ziel ist. Alle drei Doppel (1 Damen- und 2 Herrendoppel) spielten parallel und siegten jeweils in sicheren 2 Sätzen. Der Gegner (SG Cranz- Estebrügge/Hedendorf-Neukloster)hatte an diesem Tag wenig entgegen zu setzen. Eine solche sogenannten „Bank“ ist von unschätzbarem Wert - nimmt den Druck aus den Köpfen. In der Einzeldisziplin (3 Herren-, 1 Dameneinzel) konnte der Vorsprung noch weiter ausgebaut werden. Im gemischten Doppel holte sich das Team aus Cranz-Estebrügge/Hedendorf-Neukloster dann doch noch seinen Ehrenpunkt. Somit stand es am Ende 7:1 für die SG aus Buxtehude/Immenbeck.

Vom Auftaktsieg beflügelt, stürmte das Team auch gleich in die Zweite Partie des Tages gegen die Spieler aus Bremervörde. Auch hier gelang der perfekte „Bank“-Einstieg mit dem Gewinn der drei Doppel. Mit den 3:0 auf der Habenseite, wurden sogleich die nächsten Spiele in Angriff genommen. Das gemischte Doppel schaffte gegen die sichtlich durch die vorherige Partie gezeichneten Gegner einen klaren Sieg in 2 Sätzen. Bei den Einzeln musste sich leider das 2. Einzel geschlagen geben und somit auch dem Team aus Bremervörde einen verdienten Anschlusspunkt geben.

Unterm Strich stehen zwei souverän gewonnen Spiele mit 4 Punkten in der Spitze der Tabellenwertung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 1. Mannschaft berichtet:                                                              10.09.2018

SG Buxtehude/Immenbeck wird der Favoritenrolle gerecht

thumb mannschaftsfoto 1. mannschaft

Mannschaftsfoto: Karen Neumann, Robert Neumann, Berit Spiering, Markus Harnisch, Lukas Leupold, Henning Zeidler, Martin Spiering, Oliver Jakob, Tanja Assmus. Es fehlt: Steffi Battefeld.

 

Der erste Spieltag in der Landesliga beim Badminton ist passé. Dabei konnte die erste Mannschaft der SG Buxtehude/Immenbeck ihre Titelambitionen deutlich untermauern.

Nach dem Abstieg in der letzten Saison aufgrund der vielen Verletzten konnten nun alle wieder fit an den Start gehen. Lediglich Jan Kunze fällt beruflich bedingt mindestens zwei Jahre aus. Dafür konnten mit Berit und Martin Spiering sowie Lukas Leupold drei spielstarke Neuzugänge, die auch harmonisch sehr gut ins Team passen, verbucht werden. Der nun sehr breite Kader bot direkt am ersten Spieltag die Möglichkeit, taktisch aus dem Vollen zu schöpfen. In der ersten Begegnung gegen den Aufsteiger BSG Wallhöfen/Ihlpohl kamen alle sechs Herren zum Einsatz. Das erste Herrendoppel und das Damendoppel holten die ersten beiden Punkte. Trotzdem sich Henning Zeidler im ersten Satz des zweiten Herrendoppels an der linken Hand verletzte biss er die Zähne zusammen und erkämpfte das zwischenzeitliche 3:0. Auch die Neuzugänge schlugen voll ein, am Ende stand ein deutliches 8:0 für die SG auf dem Papier, nur ein einziger Satz wurde abgegeben.

Die zweite Partie gegen BW Buchholz sollte sich als schwieriger herausstellen. Dennoch ging die SG auch hier sofort deutlich in Führung und unterstrich mit dem zwischenzeitlichen 4:0 die Favoritenrolle in der Landesliga. Im zweiten und dritten Herreneinzel folgten zwar die ersten beiden sehr knappen Niederlagen, jedoch konnten das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel für die SG entschieden werden, so dass am Ende auch hier ein ungefährdeter 6:2 Sieg das Endergebnis bedeutete.

„Dass wir als Favoriten in der Liga gelten, war uns bewusst. Zum Glück war diese Favoritenrolle keine Last für unsere erfahrenen Spieler, so dass wir mit diesen beiden klaren Auftaktsiegen den Grundstein für eine gute Saison gelegt haben“ so Mannschaftsführer Markus Harnisch. „Die Neuzugänge haben gezeigt, was sie drauf haben, auch wenn der eine oder andere etwas nervös war.“

Mit den beiden Siegen liegt die SG nun direkt auf dem ersten Tabellenplatz vor dem VfL Stade, der ebenfalls beide Spiele gewann, aber ein schlechteres Spieleverhältnis vorzuweisen hat. Der eigentliche selbst ernannte Aufstiegskonkurrent SG Brietlingen/Adendorf dagegen verlor direkt die ersten beiden wichtigen Punkte.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.